Der Sonnentempler Orden
"Der Tod existiert nicht, er ist nur eine Illusion."

5. Vorrang der Lehre vor dem Menschen

Das Schema der Überordnung der Lehre über den Menschen greift im Fall von Konflikten zwischen dem eigenen Erleben und dem, was man laut der Lehre oder dem Dogma erleben soll. Die internalisierte Botschaft in einer totalitären Umgebung lautet, dass man die Wahrheit des Dogmas finden und das eigene Erleben dieser Wahrheit unterordnen muss. Oft kann die Erfahrung eines Widerspruchs oder das Zulassen einer solchen Erfahrung sofort mit Schuld assoziiert werden.

Wenn nach einer Meditation im Sanktuarium jeder seine Eindrücke wiedergeben musste, traute sich – mit wenigen Ausnahmen – keiner zuzugeben, dass er gar nichts Aussergewöhnliches gesehen oder erlebt hatte. Wer nichts gesehen hatte, war ja auch schon genug gestraft, da er sich Vorwürfe machte, nicht so weit zu sein wie die anderen, zumal die „Eingeweihten“ ganze Romane erzählten von Pyramidenkonstellationen und ähnlichem.

Advertisements

Keine Antworten to “5. Vorrang der Lehre vor dem Menschen”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: